Menü

Der Winter naht! Service Tipps für die kalte Jahreszeit

Der Winter kommt und mit ihm die Zeit, in der so manche Maschine stillsteht. Als wichtiges Element im Topfprozess ist eine gute Pflege der Maschine entscheidend, damit diese auch nach längerer Standzeit wieder einwandfrei funktioniert. Um im Frühjahr Ihre Maschine ohne große Probleme wieder in Betrieb nehmen zu können gibt es einige Aspekte, die Sie bei der Stilllegung und Überwinterung ihrer Maschinen beachten sollten.

Maschine reinigen

Um unvorhergesehene Überraschungen bei der Inbetriebnahme für den nächsten Produktionszyklus zu vermeiden, empfehlen wir die Maschine vor der Stilllegung zu reinigen. Hierbei ist wichtig den Erdbunker, sowie den Konsolen- und Bohrständerbereich komplett zu entleeren und die Maschine von Substratresten zu befreien. Dies vermeidet nicht nur, dass sich bei der erneuten Inbetriebnahme altes Substrat mit neuem vermischt, es verhindert auch die Korrosion von wichtigen Bauteilen der Maschine wie beispielsweise den Ketten.

Förderketten einfetten & Spannung überprüfen

Die Förderketten sind ein wichtiges Element der Maschine. Um die Haltbarkeit zu verlängern empfehlen wir diese nach der Reinigung gründlich einzufetten, damit auch sie über den Winter vor Korrosion geschützt sind. Hierfür kann jedes handelsübliche Multifunktionsöl verwendet werden. In diesem Zuge empfehlen wir auch die Kettenspannung zu überprüfen und diese gegebenenfalls neu zu spannen. Dies hat den Vorteil, dass bei der erneuten Inbetriebnahme der Maschine keine weiteren Einstellungen mehr vorgenommen werden müssen und Sie die Maschine in gewohnter Qualität bedenkenlos einsetzen können.

Flanschlager schmieren

Auch die Flanschlager sind ein wichtiges Bauteil, dass für die korrekte Funktion einer Maschine entscheidend ist. Wir empfehlen nach der Reinigung der Maschine auch diese unter Zuhilfenahme einer Fettpresse zu schmieren um die Haltbarkeit zu erhöhen

Was Sie bei der Verarbeitung von Big Bales im Winter beachten müssen

Die Aufbereitung von Big-Bales hat sich über die Jahre mit unseren Ballenzerkleinerern bewährt. Durch die schonende Auflockerung des Substrates wird bei der Verwendung von Big Bales eine Substratqualität in nahezu Ursprungsform gewährleistet.

Jedoch nimmt die Lagerung von Big Bales viel Platz in Anspruch, weshalb diese oftmals im freien gelagert werden. Herrschen im Winter Minusgrade, so gefriert das Substrat. Werden die noch gefrorenen Big Bales im Ballenzerkleinerer verarbeitet, so kann dies zu Schäden an der Maschine, insbesondere an den Förderketten führen.

Um die Langlebigkeit unserer Maschinen garantieren zu können empfehlen wir deshalb, nur Big Bales zu verarbeiten die zuvor aufgetaut worden sind!

Auch bei unseren Ballenzerkleinerern gilt: Vor dem Stilllegen reinigen, Ketten einsprühen und die Spannung derselben überprüfen und wenn notwendig nach spannen.

Sie haben noch Fragen oder sind auf der Suche nach weiteren Tipps wie Sie Ihre Maschinen winterfest machen? Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns hier. Viele weitere Informationen zu unseren Produkten finden Sie auch jederzeit auf unserer Produktseite.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Das könnte Sie auch interessieren!

Pflanz- & Systemtechnik

Mayer vergrößert sich

Wir freuen uns, Florian Läpple als neues Teammitglied der Mayer Gruppe begrüßen zu dürfen. Nach seinem dualen Studium mit der

Weiterlesen »
Pflanz- & Systemtechnik

TASPO Awards 2019

Am Freitag den 25. Oktober 2019 war es wieder soweit. Die Gartenbau-Fachzeitung TASPO lud zum 14. Mal zu ihren TASPO

Weiterlesen »

Copyright 2019© All rights Reserved. Design by Mayer Holding

COOKIES

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmöglichen Funktionen und Dienste zur Verfügung stellen und die Nutzererfahrung verbessern zu können. Beim Fortfahren durch Nutzung dieser Website, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.