„Die Anforderungen an eine Führungskraft sind nicht statisch“

25.01.2018

Führungskraft
Die Hauptaufgabe jeder Führungskraft besteht der Meinung von Hans Müller nach darin, seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen persönlich wahrzunehmen und ihnen ein authentisches und offenes Gegenüber zu sein.

Wie sieht ein guter Führungsstil aus und gibt es ein Erfolgsrezept, Mitarbeiter richtig zu motivieren? Über diese und andere Fragen rund um die Aufgaben und Herausforderungen für Führungskräfte sprach Fachredakteur Christian Mannsbart mit Hans Müller, dem geschäftsführenden Gesellschafter von Helix Pflanzen und Helix Pflanzen Systeme.

Worin sehen Sie die Hauptaufgabe eines Vorgesetzten? Wie sieht ein guter Führungsstil aus Ihrer Sicht aus?

Aus meiner Sicht ist die Hauptaufgabe jeder Führungskraft, seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen persönlich wahrzunehmen und ihnen ein authentisches und offenes Gegenüber zu sein. Es gilt seinen Mitarbeiter etwas zuzutrauen, sie zu fordern und zu fördern und ihnen Vertrauen dafür zu schenken, dass sie ihre Aufgaben bewältigen und ihr Bestes geben.
Dafür ist es unter Umständen wichtig, dass die Führungskraft die persönliche Reife hat zuzulassen, zu erkennen und anzuerkennen, dass der Mitarbeiter, die Mitarbeiterin Fähigkeiten und Kenntnisse hat, die man selber nicht besitzt.

Fallen gute Führungskräfte vom Himmel oder müssen auch sie geschult werden? Wenn ja, wie schulen Sie Ihre Führungskräfte beziehungsweise sich selbst?

Da die Anforderungen an eine Führungskraft nicht statisch sind, sondern immer wieder neue Herausforderungen kommen ist auch die ständige Weiterbildung unerlässlich. Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Seminare besucht und auch bei uns im Unternehmen durchgeführt. Es gibt zu diesem Thema sehr gute Bücher. Ein Schwerpunkt waren die Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeitergesprächen.

Was ist das A und O in Sachen Feedback, Kritik, aber auch Lob?

Persönliche Wertschätzung! Es braucht eine Gesprächsatmosphäre, die ein ehrliches, authentisches und sachliches Feedback möglich macht.

Gibt es ein Erfolgsrezept, um Mitarbeiter richtig zu motivieren beziehungsweise in ihrer Entwicklung zu begleiten?

Nein, es gibt kein Erfolgsrezept. Es gibt hier nicht einmal den einzig richtigen Weg. Jede Führungskraft muss hier ihren Weg finden. Dieser persönliche Führungsstil ist dann stark geprägt von der jeweiligen Führungspersönlichkeit. Allerdings, ohne ein positives Menschenbild wird das nicht gelingen. Jeder Mitarbeiter spürt, ob es sein Gegenüber gut mit ihm meint. Niemand kann sich an diesem Punkt so verstellen, dass es nicht spürbar ist.

Wie schlichten/vermeiden Sie/Ihre Führungskräfte Streit zwischen Kollegen?

Bei diesem Punkt müssen die Spielregeln im Unternehmen greifen. Es müssen Gespräche geführt und auch Ansagen gemacht werden. Gute Führung hat an dieser Stelle mit der romantischen Vorstellung von „Friede, Freude, Eierkuchen“ nichts zu tun.

Newsletter